Ärztebedienung in El Sabinal

Maria Klassen, Frau von Heinrich Gunther aus Campo 3 El Sabinal, begrüßte die Arbeiter im SIM von Casas Grandes. Sie hat schon 8 Jahre lang als Ärztin in ihrer Kolonie gearbeitet. Hier unterhält sie sich mit Maria Reimer, die im SIM arbeitet.

Als es vor acht Jahren an einen neuen Arzt in El Sabinal fehlte, wurden Maria und Heinrich Guenther aus Dorf Nummer 3 gefragt, ob sie sich die Arbeit übernehmen würden. Die Frau von Abram Friesen war krank geworden und konnte die Arbeit nicht mehr machen.
Obzwar Guenthers solche Arbeit interessierte, war es eine große Entscheidung, erstens, weil es eine sehr verantwortungsvolle Arbeit ist, aber auch, weil sie sehr viel lernen mussten. Doch sie sagten zu, und fingen an, bei Ärzten in Casas Grandes zu lernen, sozusagen zur Schule zu gehen.
Nachden sie einige zeitlang Unterricht genommen, übernahmen sie die Arbeit in der Kolonie. Eine der Hauptarbeiten von Frau Guenther ist bei Geburten helfen. Von den 54 Geburten aus Sabinal half sie bei über 30. Die anderen waren in Krankenhäuser in Casas Grandes.
Doch Guenthers machen alles, was vorkommt, besonders in Notfällen. Sei es eine Wunde besorgen, sogar nähen, Verbranntes besorgen oder sonstwas, sie machen alles was sie können, und wenn es zu arg ist, würden sie den Patient weiter schicken, in ein Krankenhaus.

Marcar el enlace permanente.

Comentarios cerrados.