Schulen bieten Frühstück

 Kinder, und auch viele Erwachsene, sehen nicht den Sinn, darauf zu schauen, ob das Essen, welches sie essen, nahrhaft für den Körper ist.  Sie essen gerne Kartoffelchips, wie Papitas, Süßigkeiten wie Gansitos, welches zwar die Zunge zufrieden stellt und den Magen füllt, aber den Körper nicht die notwendige Nahrstoffe gibt, sich gut und gesund zu entwickeln.  Viele Kinder sehen „glatt und rundlich“ aus, als ob sie gut genährt sind.  Doch ist das oft nur ein Schein, da der Körper in Wirklichkeit wenig Widerstand gegen Krankheiten hat und wenig Ausdauer entwickeln kann. Continue reading

Der El Valle Cicloton fand gute Beteiligung

 In der El Valle Kolonie soll eine Schule für die spanischen Arbeiter gebaut werden.  Da kam man auf den Gedanken, mit einer Veranstaltung Geld zu sammeln, und ein Cicloton wurde organisiert. Continue reading

Deutschunterricht für Lehrer

6

Einige Lehrer aus Deutschland und Österreich boten einen 3 tägigen Kursus für Lehrer. Zwischen 40 und 60 Lehrer beteiligten sich daran. Peter Haase zeigt wie man gebärden (zeigen) und Gesichtsausdrücke benutzen kann, um den Unterricht deutlicher zu gestalten. In dem Spiel Scharade muss man raten was der Leiter sagen will ohne das dieser ein Wort sagen darf. Michaela Höller erklärt wie man die deutsche Sprache vielseitiger unterrichten kann damit die Schüler einen besseren Wortschaftz erhalten. (Lese Artikel Seite 6).

Eine Gruppe von Deutschlehrern, die aus Deutschland und Österreich stammen, gaben einen Deutschunterricht in Blumenau.  Drei Tage lang konnten Lehrer diesen Unterricht beiwohnen.  Es erschienen so zwischen 40 und 60 Lehrer, um sich an diesem Fortbildungsunterricht zu beteiligen. Continue reading

Was soll mit dem Maisstroh gemacht werden?

 

Es gibt wieder viel Maisstroh, und die Frage steigt wieder auf, wohin mit dem vielen Stroh.  Einige Bauern lassen es auf dem Feld und behaupten, es verfault, wenn sie es liegen lassen.  Doch die Meisten sind sich davon nicht überzeugt. Continue reading

Eine besonders gute Maisernte

4

Die Maisersente ist in diesem Jahr wieder sehr gut, in vielen Fällen besser als im vorigen Jahr. Hier dreschen Armando und Alfredo Peters ein Feld bei Bachfeld.

 Im vorigen Jahr wurden viele Felder eingerichtet, dass sie per Cintilla Schlauch bewässert werden konnten.  Es hieß, dass man Wasser sparen, aber trotzdem eine größere Ernte erhalten würde.  Das klingt verlockend: Mehr ernten mit weniger Wasser.
Jetzt ist Erntezeit, und man achtet darauf, ob das auch stimmt.  Kevin Peters meinte, sie als Familie haben auf zwei Felder die Cintilla Schläuche eingelegt, und sie sind sehr zufrieden.  Es war gut zu merken, dass es weniger Wasser brauchte.  Da es im Sommer so viel mehr regnete als in den meisten Jahren, können sie nicht sagen, wieviel Wasser sie wirklich würden gespart haben, aber es war gut zu merken, dass sie vor der Regenzeit weniger Wasser brauchten. Continue reading

Mädchentag 2014

Nach etwa 3 Jahren gab es endlich wieder einen Mädchentag. Ein wunder-schöner, gesegneter Tag, den wir teilen durften mit vielen Mädchen. Zugegen waren 760 Personen, wovon auch etliche Frauen da waren, um den Tag mitzuerleben. Wir hatten verschiedene Aktivitäten durch den ganzen Tag. Es wurden so durch den Tag Spiele geboten, worauf viele ein Geschenk bekamen.  Continue reading

Das erste Kürbisfest wurde gut besucht

Viele Menschen beteiligten sich an dem ersten Kürbisfest, welches im Gimnasio von Gnadenthal stattfand.  Hunderte von Personen waren erschienen, und hörten sich die Musikgruppen an, wie auch die verschiedenen Vorstellungen.  Die Ausstellung der Kürbisse, wurde viel besichtigt, es waren verschiedene Kürbisse, von groß bis klein. Continue reading