Weihnachtsparade mit Lichter in der Manitoba Kolonie

Es ist schon das dritte Jahr nacheinander, dass vor Weihnachten eine Parade bestehend aus Weihnachtlich geschmückten Fahrzeugen von Cuauhtemoc bis zum Museum bei Kilometer 10 fahren.
Ausgeschmückt mit Lichter und Weihnachtsschmuck, fahren sie langsam den Hochweg entlang. Auf den Fahrzeugen befinden sich Personen, einige wie Sankt Nikolaus verkleidet, und begrüßen die Menschen.
Um die wirkliche Weihnachts-botschaft der Geburt Jesu darzustellen, wird sehr eingeladen. Vielleicht könnten Kirchen, Schulen oder Privatfamilien einen Anhänger dementsprechend schmücken, und so-gar kurze Weihnachtslieder vortragen.
Mit Finsterwerden soll die Karawane der Fahrzeuge den Corredor Comercial Manitoba stattfinden. Viele Menschen halten am Wegrand an, um den „Desfile“ mitzuerleben.
Beim Museum, Kilometer 10, soll noch nachdem ein Programm stattfinden, und verschiedenes zum Verkauf angeboten werden.

Lichter, Ausstellungen und Musik sind ein Teil des Desfile de Luces Navideños. Am Sonnabend, den 7. Dezember soll der diesjährige Desfile am Corredor Comercial Manitoba von Cuauhtemoc bis zum Museum bei Kilometer 10 mit finster werden stattfinden.

Avisos 28 Octubre

Ausruf soll sein Donnerstag und Freitag den 14.-15. November zu 9:00 Uhr bei Bernhard Bergen Km. 33, da sollen ausgeruft werden etliche Montecargas, ein 3203 JD Traktor mit Schaufel zum in Garten, 4 Drehbanken, 2 Milligmaschienen, Breezer, Presadoras, sehr viel parts für Drehbanken, und viele andere verschiedene Sachen mehr, da werden sehr gute Bedingungen sein.

Bei: Subastasfroes Cel. (625)111-2767

Tausende Hektar in El Valle wurden vom Hagel beschädigt

Mehrere Tausend Hektar wurden am 25. September vom Hagel beschädigt. Hunderte Hektar wurden ganz zerstört, viele 80 bis 90 Prozent und einiges bis 20 Prozent.
Es war ein angenehmer Tag. Am halben Nachmittag teilte jemand aus Nuevo Casas Grandes mit, dass dort Unwetter sei. Von El Valle aus könnte man in der Ferne die Wolken sehen, doch sah es nicht besonders nach Regen aus. Etwas später zogen dunkle Wolken auf und es fing an zu regnen und zu hageln.
Besonders schwer betroffen sind die Felder zwischen dem Zentrum von der Colonia El Valle und der Pestañas Kolonie.
Frühere Berichte lauten, dass Zwiebelfelder, Chilefelder und Bohnenfelder ganz zerstört wurden. Auch einige Baumwollfelder sehen so beschädigt aus, dass man sie nicht abernten wird. Die Sorgofelder sehen aus der Ferne nicht so schlecht aus, doch wenn man sie aus der Nähe besichtigt, sieht man, dass die Körner bis über 80 Prozent abgeschlagen sind.
Nussbäume haben einen doppelten Schaden erlitten. Die Frucht ist beschädigt, viele Nüsse sogar abgeschlagen. Die Ernte ist sehr verkleinert. Doch sind die Bäume auch beschädigt. Es kann einige Jahre dauern, bis die Bäume sich ganz erholt haben werden.
Die Schäden vom Hagel steigen auf mehrere Millionenen Dollar. Für viele Felder hatten die Eigentümer Versicherungen gekauft, doch andere hatten sie nicht versichert.

ieses ist dasselbe Bohnenfeld. Das erste wurde vor zwei Wochen gemacht, eine Woche vor dem Hagel. Das andere Bild wurde am Tag des Hagels, den 25. September gemacht. Das Feld gehört Jacob Enns. Der Verlust, den so ein Hagel anrichten kann, ist sehr groß.
Die Landstraße die von El Valle nach Pestañas führt, war am 25. September so sehr vom Hagel bedeckt, dass man meinen könnte, es habe geschneit. An beiden Seiten des Weges floss ein Strom Wasser. In der Nähe von einem Chilefeld flossen vom Hagel abgeschlagene Chiles mit.
Es ist möglich dass der Hagel diese Baumwollbälle und die Pflanzen in El Valle so stark beschädigt hat, dass es sich nicht lohnen wird, sie abzuernten.

Opprua en Griechenlaund

Benny Dyck un siene Familje, Rolando Martens un Tina Enns sent fe ne tietlang en Griechenlaund opp dee Insel Lesbos, wua äwa 10,000 Flüchtlinje sent, waut von Jäajenden kumen, wua Kjrich es, un waut en dee mieeschte Falla, aules veloaren hant.
Ver twee Wäakj, aus Tina Enns un Rolando Martens noch mau jrots doa wieren, wullen see doa met dee Flücht-linje halpen, äant met verschiednet too scheckj halpen un äant frindlich bedeenen, daut see bäta äare Angst waut see von tus hauden, äwastonen kunnen.
See wieeren jrots en sich enlieeren un seenen, waut doa aules wia, aus see enworden, daut doa waut oaracht wia. See mussten fuets von dee Städ wach, wua dee väle Flüchtlinja husden.
Doa wieeren bie 300 junge Flüchtlinja, waut onjeduldich jeworden wieeren, daut see nich mol wieda kumen, en aundre Lenda nenn, wua see en freschen Aunfang moaken wellen. Butadem wieeren see ontoofräd äwa äare Wohnungen un Äten. See mueken en Oppstaund jäajen dee Oabeida, waut werklich det baste fe äant wellen.
Dee Oabeida veleeten aula daut Loaga, un dee Polizei musst iesscht kumen, om doa Ordnung to schaufen. Daut dieed en Stotskje, uba schließlich jeewen dee Oppstendische bie un leeten de Oabeida wada en Fräd wieda to schaufen. Aan word daut uck dietlich, daut see nich met Jewault den Wajch upmoaken kjennen en aundre Lenda nenn. Emm Jäajendeel, see moaken sich dee Däaren too.
Dee Mennoniten waut doa halpen, wieeren nicht en Jefoa, un feelden sich uck nicht oasecha, wielst de Menschen seenen äant aus leeftolje Helpa, waut det baste fe äant wellen.

Das Telephonbuch 2019-2021 ist fertig

Die neue Ausgabe des Telephonbuches ist fertig und in vielen Läden erhältlich.
In diesem neuen Telephonbuch sind mehrere Tausend neue Nummern aus den verschiedenen Kolonien wie auch viele Komerzielle Anzeigen von Geschäften. Es ist ein komplettes Nachschlagebuch für Geschäfte und Telephon-oder Celularnummer aus den Kolonien.
Es ist bereits das _ Telephonbuch, das vom Casa Siemens au veröffentlicht worden ist. Es ist eine große Anstrengung, alle Nummern zu sammeln. Dieses wäre nicht möglich gewesen, wenn es in den Dörfern nicht die wertvolle Tradition gäbe, Zettel oder Briefe weiter zu bringen. Auf dieser Weise konnten Telephonbücher in den Dörfern herumgeschickt werden, damit ein jeder die Gelegenheit hatte, neue Nummern oder Veränderungen einzutragen.
Die Telephonbücher sind in vielen Käufhäuser oder Geschäften erhältlich.

Dyck verliert sein Leben

James Dyck (Sohn von Jake Dycken), aus Blue Creek, hatte am 5. August einen Motorradunfall. Er war mit seinem Schwager Steve Klassen Froese zusammen zur Arbeit gefahren. James war ein Pilot und wollte für andere spritzen (sprayen). Unterwegs hatten sie einen Unfall, wo ein anderer ihnen von hinten, (auch mit einem Motorrad) hineinfuhr. James war der einzige der nicht einen Casco (Schutz) auf hatte, auch der einzige der verletzt wurde. Er wurde sehr schwer am Kopf verletzt. Ihm wurde nach Belice City zum Krankenhaus gebracht, wo er eine Kopfoperation bekam. Sein Zustand verbesserte sich aber nicht. Er war die ganze Zeit ohne Besinnung und konnte nur mit Hilfe einer Atemmaschine atmen.
James starb am 22. August im Alter von 26 Jahren. Er war vom 26. Oktober 2018 verheiratet mit Lora Klassen. (Lora war die Tochter von Frank und Agatha Froese). Lora ihre Mutter starb vor 14 Monate im Alter von 47 Jahren.
James war der Grossohn von Diedrich Dyck, der im Swift Altenheim am 2. August 2018 starb.

Taubstummenschule in Steinreich

Es heißt Schule, ist aber viel mehr als nur das. Es ist eine Woche von lernen, Freundschaften aufbauen, entspannen und sich aufbauen.
Für die über 20 Taubstumme, die sich an der Taubstummenschule beteiligten, war es eine besondere Woche. Sie kamen aus verschiedenen Gegenden, und wohl auch mit verschiedenen Zielen. Einige wollen ihre Kenntnisse der Zeichensprache erweitern. Es ist ganz merkwürdig für Menschen, die hören können, wenn sie sehen, dass Personen sich lebhaft unterhalten, ohne ein Wort zu sagen, sondern nur mit Wörter zeigen.
Anderen geht es darum, den Kontakt mit anderen zu machen, oder zu stärken, die in derselben Lage sind wie sie. Noch anderen geht es darum, die Kenntnisse zu erweitern, die in der Schule über die Bibel und anderen Materien geboten werden.
Es ist schon mehrere Jahre her, dass die Taubstummenschule jeden Sommer in der Steinreich Bibelschule stattfindet. In diesem Jahr waren noch einige neue Studenten dabei.
Taubstumme unterhalten sich mit „Zeigen“. Sie können die Wörter Buchstabieren doch dann muss der andere die Sprache verstehen. Doch es gibt viele Zeichen, wie Liebe, heiß, kalt, nass, sauber, schmutzig und so weiter, welche mit einer Handbewegung gemacht werden. Dieses Zeichen wird überein gemacht, und es kommt nicht darauf an, ob man Spanisch, Deutsch, oder Englisch kann. Daher ist es für Taubstumme ein Vorteil, wenn sie miteinander sprechen wollen.

Dee Flugzeugabsturz hinjalat en grootet Loch en dee Lebenswasser Kjoakj

Dee Doot von Steve Wall woat en dee Lebenswasser Kjoakj en grootet Loch hinjaloten. Dit word opp sien Bejrafnes seeja toom Utdruck jebrocht. Een Rädna noom aundren betoond, waut vonne wichtje Roll Steve en dee Kjoakj jespäld haud. Hee wia butajeweenlich beguft, dee Kjoakj een Schwung too jäwen un em Schwung too hoolen.
Woo groot daut Loch fe dee Kjoakj sennen woat kaun eena noch nich weeten. Dee Leidasch woaren wieda de Jemeend wiedastallen un de Menschen met Gottes Wuet bedeenen, betoond Jacob Kornelsen, eena von dee Leidasch.
See hand ne stoakje Grupp Menschen un dee Kjoakjenoabeiden kloa enjedeelt. Det haud Steve met äant toop aul seeja oppjebut.
Doch opp det Bejrafnes word en poa Stund von Steve Wall sien Läwen un siene Leistungen vetald. Woo hee met siene Guwen de Jemeend oppjebut haud. Nu mot dee Jemeend seenen, woo see daut Loch fellen woaren, wäa dee Oabeiden aula doonen woat.
Met siene Internetbotschaften „Deepa Videos“ es hee en väle Lända bekaunt jeworden. Hee brocht kloare Botschaften, un fodddat fe ne entschiedne Noofolj opp. Hee wie seeja beguft em Räden, uba uck em Sinjen.
Väl jeit äwa Steve Wall sien Läwen too berechten, en kloa es, daut dee Lebenswasser Kjoakj groote Trachtstalungen moaken woat, von aul dee Oppguwen noo too kumen waut Steve Wall deed.
Sien Lebensverzeichnis es opp Sie 10 en dee Zeitungssieden too läsen.