Das Jahr 2019 war für viele Mennoniten ein tragisches Jahr

Über 30 Mennoniten verloren ihr Leben im vorigen Jahr auf einer tragischen Weise. Die meisten von ihnen starben an den Folgen von einem Unfall, andere wurden getötet. Wir veröffentlichen hier ihre Namen und die Todesursache, damit sie in Erinnerung bleiben. Oft wird auf Begräbnissen gesagt, dass die Trauer der Angehörigen nach kurzer Zeit in Vergessenheit gerät. Um eine Stütze für die Trauernden zu sein, wollen wir die Namen veröffentlichen.

Witwe Heinrich Dyck (geb. Susana Janzen) Campo 9, verlor am 9. Januar desabends ihr Leben in einem Unfall bei Km. 16, im Alter von 59 Jahren, 10 Monaten und 19 Tagen.
Abram Wiebe (16) Sohn von Cornelius Wieben aus Virginias, und John Martens (16) verloren ihr Leben am 20. Januar in einem Unfall auf dem Weg nach Janos.
Benny Wiebe (17) Sohn von Peter Wieben las Bombas, verlor am 3. Februar sein Leben in Nueva Holanda. In dem selben Unfall verlor auch Lisa Wolf (15) Tochter von Jakob Wolfen Campo 15 1/2, ihr Leben.
Levi Friesen (14) , Sohn von Gerhard Friesens, zur Zeit wohnhaft in Campo 8, verlor sein Leben in einem Verkehrsunfall am 14. Februar.
Herman Klassen, (23) Sohn von Herman Klassens Campo 61, wurde am 27. Februar in Alvaro Obregon erschossen, (in einer großen Schießerei).
Alex Neufeld (22) Sohn von Jakob

Neufeld Campo 106, wurde am 3. März ermordet.
Gerhard Froese von El Valle verlor sein Leben bei Km.21 auf dem Weg Los Jagueyes nach Flores Magon, mit einem Lastkraftwagen.
Willy Friesen (38) Campo 6 1/2, verunglückte in einem Autounfall und starb an den Folgen am 26. März.
(David) Klassens Jakob (13) Campo 4 1/2, wurde am 5. Mai angefahren in Campo 3B auf der Linie wo er auf der Stelle starb.
Hein Banman, aus Seminole, Texas, früher Campo 6 1/2 Mexiko verlor sein Leben am 28. Mai als er mit einem Flugzeug abstürzte. Er erreichte ein Alter von 59 Jahren.
Gerhard Fehr (21) aus Buenos Aires wurde am 4. Juni schwer verletzt in einem Unfall und starb am 9. Juni.
Tina Enns (10 Monate), Tochter von Johan Ennsen, El Agate verunglückte am 9. Juni auf dem Weg nach Buenos Aires. Sie starb am folgenden Tag.
Abram Harms Peters, (46) Blumenau (Km. 11), wurde am 24. Juni vom Restaurant La Huerta mitgenommen. 36 Stunden später wurde er tot gefunden.
Peter Wiebe Neufeld (79 ) Campo 6 1/2, verunglückte tödlich am 26. Juli.
Johnny und Hein Fehr Söhne von Johan Fehr Campo 115 verunglückten am 21. Juli. Johnny (13) starb am 1. August. Hein (17) starb am 3. August.
Peter Friesen (42) Campo 21 verlor sein Leben am 27. Juli in einem Flugzeugabsturz.
Esther Abrams, (45), Frau von John Abrams, verlor am 23. Juli ihr Leben in einem Flugzeugabsturz. Sie wollte mitfliegen nach Durango, als das Flugzeug kurz nach dem Start abstürzte und leider gab es keine Überlebenden. Sie erreichte ein Alter von 45 Jahren.
Duff Wiebe Banman (42) Km. 11, verlor sein Leben am 23. Juli in einem Flugzeugabsturz.
Pastor Steve Wall (33) verlor sein Leben im Flugzeugabsturz als nach Durango fliegen wollte.
Frau Peter Friesen (geb. Eva Hiebert) (61) Campo 56 Santa Clara, starb am 27. August. Sie starb an den Folgen von schlechtes Essen auf einer Verlobung in Campo 51T bei Martin Kauenhofen,. Die Verlobung war am 25. August.
Franz Peters Campo 2B, seine Leiche wurde am 13. September gefunden. Zwei Wochen vor dem wurde er gewaltmäßig mitgenommen und danach getötet.
Peter Schroeder, (19) Campo 4, Nuevo Ideal Durango, Sohn von Peter Schroeders, verlor sein Leben am 2. September, in einem Motorradunfall.
Wilhelm Fehr Penner (65) Campo 78, hatte am 1. September einen Unfall in Campo 2A auf der Straße und starb an den Folgen am 17. September.
Johnny Käthler, (19) Sohn von Heinrich Käthlers, Campo 73, hatte am 28. Oktober 2018 einen Unfall und starb am 17. September 2019, in Alberta Kanada. (Die ganze Zeit war er ganz pflegebedürftig).
Frau von Gerhard Blatzen (geb. Aganetha Fast), (59) Las Cuatas, hatte am 24. September ein schweren Unfall, in Las Cuatas, und starb am 5. Oktober.
Abram Loewen, (19), Sohn von Abram Loewens, und Johnny Wall, (19) Sohn von Isaak Wallen, beide aus La Honda wurden am Wegrand des Weges der von 20 de Noviembre nach Tierra Generosa, Municipio Miguel Auza führt, am 15. November als Leichen gefunden.
Frau von Abram Friesen (geb. Aganetha Zacharias) (75) Campo 76, Santa Clara, verlor am 2. Dezember ihr Leben in einem Verkehrsunfall bei Km. 25, am Corredor Comercial.

Marcar el enlace permanente.

Comentarios cerrados.