Die Sabinal Kolonie kauft Land in Campeche

Viele Familien aus Sabinal machen schon Pläne nach Campeche zu ziehen und dort ein neues Leben zu beginnen. Dort wollen sie ackern ohne bewässern zu müssen, ohne zuerst den teuren Brunnen zu machen und dann pünktlich den teuren Brennstoff zum Pumpen zu bezahlen.
8000 Hektar Land will die Kolonie dort kaufen. Es ist Land, wo noch viel getan werden muss, bis es fertig zum Ackern ist, doch ist in letzter Zeit schon gearbeitet worden. Bestimmt wird von dieser neuen Kolonie bald das gesagt werden, was man oft von neuen Mennoniten Kolonien hört. „Die Mennoniten verwandeln Wald zu prächtigem Ackerland innerhalb von kurzer Zeit.
Wenn jetzt viele Familien die Sabinal Kolonie verlassen wollen, werden die Bauern ihr Land verkaufen wollen. Es gibt viele Wirtschaften die einen Brunnen mit acht Zoll Wasser haben. Die elektrische Stromleitung ist bis da geleitet. Viele Brunnen sind schon an die Stromleitung angemacht, die anderen sollen es in naher Zukunft tun können.
Die Sabinal Kolonie wird sich in den nächsten Jahren bestimmt sehr verändern, wenn viele Familien die Kolonie verlassen, und neue Familien hinein ziehen sollten.

Marcar el enlace permanente.

Comentarios cerrados.