Druckerei wechseln wegen Papierknappheit

Die Druckerei, wo in den letzten Jahren die Mennonitische Post und ein Teil der Rundschau gedruckt wurden, hat Schwierigkeiten, Papier zu kaufen, weil das Papier knapp geworden ist. Da es eine kleine Druckerei ist, die nicht in großen Mengen einkauft, ist diese Druckerei am ersten betroffen.
Es heißt, dass die asiatischen Länder wie Korea und China besonders viel Papier gekauft haben, sogar einige Papierfabriken kauften, und die Lage etwas aus dem Gleichgewicht gebracht haben. Doch wird erwartet, dass sich die Lage in Kürze wieder einstellt und die Leser nichts einbüßen werden.

Marcar el Enlace permanente.

Comentarios cerrados.