Elektrizität in El Sabinal

In den letzten Wochen hat man in der El Sabinal Kolonie sehr an der Errichtung von Stromleitungen in die Dörfer gearbeitet. Im Haushalt wird es bestimmt spürbar sein, wenn man die Elektrizität von der Hauptleitung nehmen kann statt von Sonnenplatten. Doch der große Unterschied wird in den Bewässerungsunkosten spürbar sein. Es wird geschätzt, dass die Elektrizität nur etwa ein sechstel vom Preis von Diesel sein wird, um dieselbe Menge Wasser zu pumpen.
Voriges Jahr konnten etwa 20 Pumpen an das Stromnetz der CFE angebunden werden, doch in diesem Jahr sollen 40 weitere Brunnen mit elektrischem Strom versorgt werden.
Es gibt schätzungsweise über 120 Bewässerungsbrunnen in El Sabinal. Doch da durch die Leitung nicht genügend Elektrizität geliefert werden kann, kann es ein paar Jahre dauern, bis alle mit Elektrizität versorgt werden.
Die 40 Erlaubnisse, die in diesem Jahr herausgegeben werden, will man durch Verlosen weitergeben.
Für die Kolonie ist dieses ein großer Schritt. Wirtschaftlich sollte die Lage bestimmt erleichtert werden. Doch steigt sofort die Frage auf, ob die Bürger bald auch andere Veränderungen verlangen werden.

Marcar el Enlace permanente.

No se admiten más comentarios