Essen verkaufen um Geld zu sammeln

In den letzten Jahren wird häufig eine Geldsammlung veranstaltet, wenn jemand eine große Schuld für „Doktereien“ hat, und sie nicht bezahlen kann. Man kann immer wieder sehen, dass viele Menschen eine unterstützende Einstellung haben. Besonders wenn es ein Fall ist, wo Hilfe notwendig ist, wird er sehr unterstützt.
Die Sachen, die versteigert werden, werden teuer bezahlt, viele Lose werden verkauft, wenn etwas verlost wird, und viele Menschen kaufen von dem Essen, das angeboten wird.
Am 8. September wurde so eine Geldsammlung angestellt, um Katharina Wiens, Frau von Bernhard Loewen aus Einlage zu unterstützen. Frau Loewen ist bereits zum dritten Mal am Kreuz operiert worden. Als sie zum dritten Mal operiert wurde, musste sie über zwei Wochen lang im Krankenhaus verbringen.
So eine Geldsammlung bedeutet einen großen Aufwand. Viele Menschen, die das Essen zubereiten, es verkaufen, Lose verkaufen, alles vorbereiten, singen und andere Arbeiten machen. Dieses zeigt eine Bereitwilligkeit von vielen Menschen und gibt der Familie das Gefühl, dass sie nicht alleine gelassen werden.
Auf solchen Veranstaltungen haben auch viele Singgruppen die Gelegenheit mit Gesang zu dienen. Am 8. September trat die Gruppe „Decidete“ zum ersten Mal öffentlich auf. Man merkte es ihnen an, dass sie schon sehr geübt haben.

Marcar el enlace permanente.

Comentarios cerrados.