Für die Bauern: Alles, oder nichts. Beides ist fatal

    Zwei ältere Bauern stehen bei einem Ausruf etwas abseits und unterhalten sich.  Sie kannten sich aus der Schulzeit, aber hatten sich seitdem nicht mehr getroffen.  Auch wenn sie sehr verschiedene Charaktereigenschaften hatten, sich sehr unterschiedlich benahmen, hatten sie sich aber immer sehr gut verstanden.    Während sie da standen und sich die Menschen ansahen, bemerkten sie eine ganze Anzahl von Männern, die sie noch aus der Kindheit und den Jugendjahren kannten.  Man konnte es manchen ansehen, dass sie, wirtschaftlich gesehen, gute Fortschritte  gemacht hatten.  Einige konnten sogar als reich bezeichnet werden, auch wenn sie aus armen Verhältnissen stammten.    Diese beiden Freunde waren aber beide ziemlich arm geblieben.  Obzwar beide fleißige Bauern waren und die Arbeit nicht gescheut hatten, brachten siees zu wenig. Sie fingen an, davon zu sprechen und erzählten, was sie im Leben so alles getan hatten.   Plötzlich meinte der eine.  „Ich glaube, ich weiß, warum du es nicht weiter im Leben gebracht hast.“    „Meinst du weißt es?  Was könnte das sein?“   „Du fuhrst zu sehr vielen Veranstaltungen und Anstellungen und warst von Allem begeistert.  Jeder bot an, dass seine Ideen und Produkte die Ernte vergrößern würden.  Du nahmst jede Idee, jeden Vorschlag an.  Deine Ernten wurden größer, aber deine Unkosten und falschen Einschätzungen waren so teuer, dass dir das Geld nie ausreichte, die Unkosten zu bezahlen.“    Nach einigem Überlegen meinte der Bauer.  „Ja, das könnte stimmen.  Bevor ich von einer Erfahrung gelernt hatte, versuchte ich schon etwas Neues.  Alle Vorschläge hörten sich so überzeugend an.“  Nach einer Weile meinte er.  „Und ich glaube, ich weiß, warum du es zu nichts gebracht hast.“    „Meinst? da bin ich neugierig“   „Du hast gearbeitet und dich angestrengt, aber du hast nie einen Vorschlag angenommen.  So sehr als die Zeiten sich veränderten und neue Methoden und bessere Produkte angeboten wurden, du glaubtest immer, das sei etwas für die anderen.“    Bald lachten beide Bauern und meinten: „Es ist ja komisch: Ich bringe es zu nichts weil ich auf niemanden höre, und du bringst es zu nichts, weil du auf jedem hörst.“    Vor ein paar Wochen besuchte ich ein paar Vorstellungen.  Mehrere neue Produkte wurden vorgestellt.  Es sind bestimmt gute Produkte.  Alle Produkte sollen dazu dienen, um entweder die Ernte zu erhöhen oder die Unkosten zu verkleinern.    Ich fragte einige Bauern, wie in aller Welt sie wüssten, was sie annehmen könnten, wenn so viele Produkte die Ernte um zehn bis dreißig Prozent vergrößere, oder verschiedene Plagen besser bekämpft werden können.    Darauf erwähnte einig Bauer das Beispiel der beiden Bauern am Anfang von diesem Artikel.  Man muss Vieles erwägen, und von den vielen Angeboten das auswählen, was für einen am Besten geeignet ist, denn es gibt viele gute Produkte.   Es gibt aber auch ein Problem mit vielen Ingenieros Agronomos, meinten sie.  Da ihre Einnahmen, ihr Verdienst, teilweise vom Verkauf abhängig ist, versuchen viele von ihnen, etwas mehr vorzuschlagen als wirklich notwendig ist.    Ein Rat zu diesem Problem hatte ein Mann in El Agate, Sueco.  Wenn ein Ingeniero Agronomo vorschlägt, was du anwenden sollst und wie du arbeiten solltest, höre auf ihn.  Er hat viele Kenntnisse.  Aber bevor du eine neue Idee annimmst oder bevor du annimmst, wieviel du anwenden sollst, sprich zuerst mit deinem Nachbarn, oder mit einem Bauer, auf den du Vertrauen hast.  Man kann oft genau so erfolgreich sein, wenn man die Kenntnisse der Erfahrung beifügt, und oft kommt es viel billiger.  Am besten scheint die Mischung von Vorschlägen und Erfahrungen zu funktionieren.    Für den Ackerbau hat sich in den letzten Jahrzehnten tatsächlich vieles verändert.  Es gibt neue Produkte, die nicht so allgemein alles töten, sondern nur gewisse Insekten.  So wird nicht alles abgetötet, viele nützliche Insekte, auch einige schädliche, bleiben am Leben.  Es ist daher erforderlich, ganz genau zu wissen, was man macht.  Oft kommt es auf den Tag, manchmal fast auf die Stunde an, wann man giftet, damit es eine optimale Wirkung hat.    Daher sind Bauerntage, die verschiedene Veranstaltungen wichtig, um ein größeres Verständnis für die Neuangebote zu erhalten und daher bessere Entscheidungen machen zu können.

Marcar el enlace permanente.

Comentarios cerrados.