Halbschatten für Gemüse ist in heißen Gegenden wichtig

Im Frühling brennt die Sonne in El Vado Santa Maria so heiß, dass viele Gemüsesorten darunter leiden. Um dieses Problem zu lösen, haben viele Siedler ein Dach oder ein Häuschen aus „Malla“, das die Sonnenstrahlen etwas abhält. Auf diese Weise können sie vieles aus dem Garten ernten. Dieses Gewächshaus gehört Ältester Cornelius Krahnen. Auf dem Bild sind ihre Söhne Peter und Gerhard, und Großsohn Alvino.

In heißen Gegenden wie in El Vado Santa Maria wird es im Frühling und im Sommer zu heiß für viele Gemüsepflanzen. Daher werden von vielen Familien schon Halbschatten Gewächshäuser aufgestellt. Die „Malla“ bricht genügend den Sonnenschein, dass es nicht schädlich auf das Gemüse brennt. Die Malla dient wie ein Temperaturregulator.
Die Malla dient aber nicht nur als ein Temperaturregulator, aber auch als Windbrecher. Auch an windigen Tagen fühlt es sich nicht sehr windig an, wenn man sich in so einem Gewächshaus befindet.

Marcar el Enlace permanente.

Comentarios cerrados.