In der El Valle Kolonie wird eine Komiteeschule gebaut

Siedler und Arbeiter in der El Valle Kolonie kommen aus vielen Hintergründen. Als Gemeinden der Kolonie haben sie Schulen für ihre Kinder der Glieder. Doch es gibt viele, die würden eine Schule nach dem Muster der Komiteeschulen der Manitoba Kolonie vorziehen. Jetzt wird dort ein Gebäude gebaut, um solchen Schulunterricht bieten zu können. Cornelius Fehr, Leiter des Schulbaues, meinte, dass die Nachfrage groß ist. Mehr auf Seite 5.

Schon längere Zeit wurde davon gesprochen, eine neue Schule in der El Valle Kolonie zu bauen. Zwar hat man ein paar Schulen in der Kolonie, an denen ein guter Unterricht geboten wird.

Doch gab es immer wieder die Anfrage nach einer Schule, wo ein Unterricht geboten würde, wie man es in vielen anderen Kolonien kennt, nämlich nach dem Muster der Komiteeschulen der Manitoba Kolonie.
Cornelius Fehr, einer der Leiter des Projektes, meinte, dass es genügend Anfragen gab, um einen Bau anzufangen. Es gibt genügend Anfragen, dass sie im Bau sofort acht Klassenzimmer miteinplanen. Das Gebäude wird zweistöckig gebaut, mit jeweils vier Klassenzimmer auf jedem Stockwerk.
Doch ist das Gebäude ausreichend groß, dass noch ein größerer Raum bleibt für verschiedene Aktivitäten wie zum Spielen, Programme bringen, Essen und so weiter.
Der Bau wird grundsätzlich von freiwilligen Gaben bezahlt. Dieses verlangt eine Anstrengung von Geld sammeln, aber dennoch hat das Komitee das Vertrauen, dass genügend für die Bauunkosten gegeben wird.

Marcar el Enlace permanente.

Comentarios cerrados.