Informationssitzungen über Angola

In vielen Siedlungen in Angola gab es Ziegen, die frei umherliefen und gerne auf dem Asphaltweg waren. Doch liefen sie immer vom Weg, wenn sich ein Fahrzeug nährte. Eine Ziege nutzt das Wasser in dem Schlagloch, um zu trinken.

Die Gruppe Männer, die vorigen Monat Angola besichtigten und sich dort mit Regierungsmännern trafen, wollen im Januar zwei Informations-sitzungen geben. Sie wollen Bilder aus Angola zeigen und erzählen, was sie dort gesehen und erfahren haben, wie auch Ideen über eine Mögliche Ansiedlung dort geben.
Alle Interessenten sind sehr eingeladen, zu diesen Sitzungen.
Sonnabend, den 19. Januar um 9:00 Uhr morgens in Campo 79 im Kolonieshaus.
Sonnabend, den 26. Januar um 9:00 Uhr morgens in Campo 6 1/2 im Kolonieshaus.

Marcar el enlace permanente.

Comentarios cerrados.