Informationstag über das Fleischprojekt in den Kolonien von Cuauhtemoc

Der Plan für die Gründung und Errichtung von einer Schlachterei mit Fleischverarbeitung kommt weiter. Da es ein sehr umfangreiches Projekt ist, kommt es langsamer voran als einige Viehzüchter wünschen, aber die Planungen kommen voran.
Um etwas einzurichten, muss passendes Land gekauft werden. Es muss gut überlegt werden, was für Vieh man schlachten sollte, um richtig auf den Markt zu kommen. Wichtig ist auch das Schlachten selber. Wo könnte das Vieh am besten geschlachtet werden, bevor man eine eigene Schlachterei gebaut hat.
Wenn das Vieh geschlachtet ist, muss das Fleisch richtig kategorisiert und verarbeitet werden. Dazu muss man die richtigen Einrichtungen und Wissen haben.
Am schwierigsten könnte es sein, den Markt für die Produkte zu finden. Doch auch da gibt es schon gute Kontakte und Möglichkeiten, dieses zu erreichen.
Am Sonnabend den 23. Juni soll eine komplette Information darüber gegeben werden, wie weit die Plannungen sind, und was bisher geplant wurde. Auch soll Information über verschiedene Viehrassen und Fütterung gegeben werden, um das best-mögliche Fleisch zu produzieren.
Der Vorschlag ist, eine Sociedad zu gründen, an welcher Interessenten ein Mitglied werden könnten.
Der Informationstag soll am 23. Juni beim Museum, Kilometer 10 in der Manitoba Kolonie um 9:00 Uhr stattfinden.

Marcar el enlace permanente.

Comentarios cerrados.