Informationstag über Kinderheime die von den Mennoniten unterstützt werden

Es sind 4 Kinderheime und ein Altersheim die regelmäßig von den Mennoniten unterstützt werden. AIMAP koordiniert diese Hilfe, damit diese Heimen jeden Monat Lebensmittel und Reinigungsmittel erhalten.
Über 20 Kolonien und Gemeinden beteiligen sich an dieser Mithilfe. Doch bestimmt kennen viele Personen diese Heime nicht und wissen nicht, wie diese Heime funktionieren.
Daher plant AIMAP (Agrupacion de Iglesias Menonitas en Ayuda al Projimo) eine Informationstagung zu Sonnabend den 2. Juni. Auf dieser wollen Personen vom Komitee erklären wie AIMAP funktioniert, aber besonders soll auch Information über die fünf Heime gegeben werden. Zu dieser Tagung sind alle Interessenten eingeladen. Es wird gewünscht, dass aus jeder Gemeinde und Kolonie mehrere Personen zugegen sein würden, um weitere Hilfe in diesen Heimen zu planen.
AIMAP wurde im Jahre 2009 gegründet. Das Ziel war, Mithilfe an mexikanischen Institutionen zu koordi-nieren. Anfänglich waren es zwei Hei-me, doch sind es inzwischen fünf Heime, die auf diese Wege unterstützt werden.
Die Kinderheime Vida 180 von Santa Lucia, El Abrigo von La Junta und Sierra de Creel von Creel, wie auch die Internatschule von Bocoyna und das Altersheim El Buen Samaritano von Gomez Farias sind alle zum großen Teil abhängig davon, dass sie diese Mithilfe von den Gemeinden und Kolonien erhalten.
Bestimmt haben viele Personen gewisse Fragen oder Vorschläge. Dazu soll die Tagung stattfinden. Für die Ko-lonien und Gemeinden ist es nicht sehr viel, diese fünf Heime zu unterstützen, doch für die Heime ist es sehr wichtig.
Viele Gemeinden haben noch viele eigene Projekte als Gemeinde. Das bedeutet, dass viele Gemeinden einen Missionssinn haben, und Menschen in Not helfen wollen, sei es im leiblichen oder seelischen.

Marcar el Enlace permanente.

Comentarios cerrados.