Landeigentümer von Santa Rita sollen neue Landtitel machen

Nach jahrelangen Verzögerungen soll es jetzt endlich soweit sein, dass die Land Eigentümer der Santa Rita Kolonie Titel für ihr Land erhalten sollen. Die Ländereien waren im Titel für größere Flächen. In vielen Fällen waren mehrere Eigentümer auf Land vom selben Titel. Dieses gibt verschiedene Schwierigkeiten, besonders wenn es um gesetzliche Angelegenheiten und Apoyos von der Regierung geht.
Schon vor Jahren wurde der Entschluss gemacht, die Landtitel auf die Namen der wirklichen Eigentümer zu machen. Die Regierung bot Unterstützung für diese Arbeit an.
Obzwar man auch sofort mit gewissen Vermessungen anfing, wurde die Arbeit nie fertig gemacht. Vor den letzten Regierungswahlen versprach ein Kandidat, dass er es durchführen würde, und das schon vor der Wahl. Tatsächlich erhielten einige Landwirte einen Titel. Doch später bemerkte man, dass dieses nicht gültige Titel waren.
Jetzt will die Kolonie einen neuen Ansatz machen, und zwar mit direktem Kontakt. Die gegenwärtige Regierung hat versprochen mit den Kosten zu helfen, doch muss jeder Landwirt seinen Teil dazu zahlen.
Es gibt etwa 1000 Stücke Land in der Santa Rita Kolonie. Für nahezu 800 Stücke wurden die verlangten Papiere schon eingehändigt. Die Vorsteher wünschen, dass die restlichen Landwirte so schnell wie möglich ihre Papiere ebenfalls einhändigen, da sie es als Packet einhändigen wollen, und als solches einen besseren Preis erhalten.
Papiere, die verlangt werden sind Kopien von dem Trauschein, Credencial de Elector und der CURP, wie auch Geld für die Anzahlung.
Eingehändigt werden soll es im Kolonieshaus Campo 79.
Die Nordkolonie ist in einer ähnlichen Lage und wird wohl ähnliches unternehmen, um eine Klarheit von den Ländereien zu schaffen.

Marcar el Enlace permanente.

No se admiten más comentarios