Nach langsamen Anfang ist die Algodonera in vollem Gange

In der Los Reyes Gegend wurde schon einige Tausend Hektar Baumwolle angebaut, doch zum Verkauf musste sie bis Agate, Suecos gebracht werden. Dieses ist immerhin _ Kilometer entfernt, je nach dem von welchem Feld.
Während Gerhard Wall neben einem Weg mit einer „Backhoe“ arbeitete, hatte er Zeit zum Nachdenken. Er kam auf eine Idee vom Bau einer Baumwollentkernungsanlage (Gin). Wenn genügend Interesse dafür sein würde, könnte man in dieser neuen Kolonie eine solche Anlage errichten, und die Fahrten nach Agate mit den Fuhren ersparen.
Er einigte sich, alle vorbeifahrenden Landwirte einzuladen. Es kamen mehrere vorbei. Diese lud er ein, an dem Abend zu einer Sitzung zu erscheinen. Da diese Idee so neu war, und ein großes Projekt zu sein schien, erschien nur eine Person, nämlich Jakob Reimer.
Ohne zögern sprachen sie von den Vorteilen und Möglichkeiten eine Algodonera, der Entkernungsanlage. Sie waren sich beide so überzeugt, dass es eine gute Idee sei, dass sie sich einigten, zu weiteren Sitzungen einzuladen. Zur nächsten Sitzung kam aber niemand mehr. Da es nicht „Servicio“ von Celular in der Gegend gab, mussten die Einladungen persönlich gemacht werden.
Dann für die folgende Sitzung kamen schon mehr und bald war das Projekt im „Schwung“.
Man sollte mit mindestens 3000 Hektar Baumwolle rechnen können, doch wurden nur 2500 Hektar angegeben. Da einige Landwirte die Möglichkeit sahen, mehr zu ackern, wurden die 3000 Hektar voll gemacht. Als die Zeit der Ernte kam, waren es über 3000 Hektar.
Dieses war im September 2016. Heute sind es über 8000 Hektar Baumwolle, die von dieser Sociedad angebaut und gekauft wird, mit nahezu 100 Socios. Im letzten Winter hatten sie so viele Baumwolle, dass es fast vier Monate dauerte, sie zu entkernen, vom 15. Oktober bis zum 10. Februar.
Die Algodonera hatte anfänglich ein para Rückschläge. Zuerst zerstörte ein Feuer das Büro teilweise, bevor es ganz fertig war, und später hatten sie noch ein Feuer in der Entkernungsanlage. Doch die Schäden wurden sofort behoben, und die Sociedad ist in vollem Gang. Sie verarbeiten nicht nur die Baumwolle, aber haben auch einen Handel. Sie verkaufen Saat, Düngemittel und die verschiedenen Gifte, die dem Landwirt in der Gegend fehlen.

Marcar el enlace permanente.

Comentarios cerrados.