SIM von Casas Grandes es ne besondres Städ fa Mennoniten

Auf jemaund Bäkja toom lesen liejen well, oda auf am Schoolbäkja fehlen, von SIM kaun maun dee äarhoolen. Oda wann du jebruckte Kjleeda oda sestwaut kjeepen west, see hant dee. Continue reading

Zwiebelanbau in Las Virginias

Vor ein paar Jahren wurde neben der Virginias Kolonie Land zu gekauft. Dieses wird von den Bauern der Kolonie beackert. Besonders viel Land wird mit Zwiebeln und Chiles beackert. Auf diesem Feld von Diedrich Banman werden Zwiebeln gepflanzt. Banman arbeitet mit seinen Schwägern zusammen.

Wenn man durch die Kolonien von Chihuahua fährt, wo heißes Wetter ist, sei es bei Ojinaga, Sueco, Aldama, El Valle, Ascencion oder sonstwo, sieht man überwiegend viele Baumwoll-felder. Continue reading

Wiebe folgt den Fußstapen des Vaters

Das Käsemachen ist schon in der dritten Generation der Wieben Familie aus Rosenhof, Campo 104. Leonardo Wiebe hatte noch nicht klar, welchen Beruf er für sich wählen sollte. Er war ein etwas wilder Junge, der das Leben nicht sehr ernst nahm. Doch nachdem er eine Entscheidung machte, Jesus nachzufolgen, began er sich ernsthaft Gedanken zu machen, was er tun sollte. Continue reading

Altenheimbau in Las Virginias

In der Las Virginias Kolonie wird ein großes Altenheim gebaut. Es sollen 22 Zimmer für Wohnungen eingerichtet werden. Noch fehlt ziemlich viel am Bau, aber 13 Personen haben sich schon angemeldet, dass sie interessiert sind, hineinzuziehen. Continue reading

Nähverein in der Swift Current Kolonie

Zwei Mal im Monat trifft sich eine Gruppe von Frauen in der gewesenen Dorfschule von Blumenheim, Campo 102. Meistens sind es über 20 Frauen, die hier verschiedenes nähen, meistens Decken, aber auch Kissen. Die Sachen verschenken sie an Personen, denen die Decken oder Kissen fehlen. Continue reading

Vier – Klassen Graduation in Oasis

Die Schüler, welche die Sekundarstufe an der CME Schule von Oasis beendeten sind hier mit ihrer Lehrerin Carla Plett. Die Schüler sind, von links: Diego Fehr, Amanda Froese, Aristeo Krahn, Alvina Guenther, Bryan Teichroeb und Rosilia Fehr. Fotos: Maria Reimer de Krahn

Die Schule der CME Gemeinde von Oasis feierte eine Graduation am selben Tag für vier Gruppen Schüler, für Kindergarten, Primaria, Sekundaria und Preparatoria. Es ist für alle Schüler ein besonderer Moment in ihrem Leben.

Continue reading

Waut es bäta, wählen oda nicht wählen

Emma wada froagen sijch dee Mennoniten, waut doa bäta es. Sullen see wählen?
Wann see daut doonen, waut de Rejierung velangt, sullen see wählen, maun saul doch dee Rejierung unjaton sennen. Uba wann maun fa ne Partie wählt, waut doa lota vespälen sull, dann befercht maun, daut dee näakjste Rejierung sikj aufrachnen woat, un weinja halpen kunn. Continue reading

Kjoakjen un Kolonien wellen de Kjinjaheime met meeja methalpen

Dieses sind einige Vertreter der Kolonien und Gemeinden, die sich am zweiten Juni trafen, um gemeinsam von weiteren Mithelfen in den Heimen zu sprechen und zu planen.

Opp dee Sitzung, waut AIMAP met dee Veträda von dee Kjoakjen un Kolonien aum 2. Juni haud, word jefreacht, auf jewesse Heima met meeja Ätwoa sull unjastett woaren. Dee groote Mierheit stemmd doafäa. Continue reading

Ärztebedienung in El Sabinal

Maria Klassen, Frau von Heinrich Gunther aus Campo 3 El Sabinal, begrüßte die Arbeiter im SIM von Casas Grandes. Sie hat schon 8 Jahre lang als Ärztin in ihrer Kolonie gearbeitet. Hier unterhält sie sich mit Maria Reimer, die im SIM arbeitet.

Als es vor acht Jahren an einen neuen Arzt in El Sabinal fehlte, wurden Maria und Heinrich Guenther aus Dorf Nummer 3 gefragt, ob sie sich die Arbeit übernehmen würden. Die Frau von Abram Friesen war krank geworden und konnte die Arbeit nicht mehr machen. Continue reading