Maistransport mit Schwierigkeiten

Tausende Tonnen Mais werden jede Woche aus den Speichern der Kolonien um Cuauhtemoc in verschiedene Gegenden von Mexiko transportiert. Viele Trailer beladen mit dem Mais bringen ihn nach Chihuahua, Delicias und Torreon. Continue reading

Loewen verlor sein Leben im Verkehrsunfall

John Loewen verlor sein Leben am 5. Februar in einem Verkehrsunfall. Er hatte seinen Kenworth Lastkraftwagen (Torton) mit Brunnenmaterial, meistens Rohre, bei einem Rohrengeschäft von Kilometer 15 am Corredor Comercial beladen. Er war noch nur mehrere Hundert Meter gefahren, als er vom Hochweg geriet, und in das Flussbett stürzte. Continue reading

Blatz und Hiebert wurden frei gelassen

Benny Blatz und Franz Hiebert aus Paraguay wurden am 5. Februar von den EPP Terroristen in Freiheit gesetzt. Vor über fünf Monaten wurden sie entführt. Die Terroristen hielten sie an zwei verschiedenen Stellen im Wald gefangen. Aber wenn sie auch von derselben Terroristengruppe, der EPP (Ejercito del Pueblo Paraguayo) entführt wurden, hatte es Blatz in Gefangenschaft besser als Hiebert.
Er erhielt regelmäßig einigermassen gut zu essen, außer zwei Mal, als das Essen schlecht war und er Magenkrank wurde. Jeden Morgen erhielt er etwas Warmes, später einen Terere (ein in Paraguay sehr bekannter Tee) wie auch etwas zu Mittag und ein Abendessen. Trotzdem hatte Benny Blatz zwölf Kilos verloren.
Benny und sein Vater waren am 1. September 2017 auf dem Weg zur Arbeit. Der Vater, Peter Blatz fuhr mit einem Mähdrescher. Als er sah, dass bewaffnete Menschen seinen Sohn Benny festnahmen, fuhr er auf sie zu, um zu versuchen, sie wegzuängstigen. Doch diese kamen mit Gewehren auf ihn zu, so dass er wegfahren musste. Sie schossen auf die Reifen, und eine Kugel ging noch ganz nah am Kopf vorbei.
Benny wurde dann zu einer Stelle im Wald gebracht, einige Tage zu Fuß durch die Wildnis. Dort zogen die Terroristen ein Plastik als Dach, unter welchem er schlafen konnte. Doch die Augen wurden ihm verbunden. Um nicht von dem Ungeziefer geplagt zu werden, gifteten die Terroristen um das Lager.
Etwas über eine Woche vorher, am 21. August, wurde Franz Hiebert entführt, als er mit einem geliehenem Traktor einen Sodenschneider vom Feld holen wollte. Die EPP Terroristen zündeten noch den Traktor an. Continue reading

Landeigentümer von Santa Rita sollen neue Landtitel machen

Nach jahrelangen Verzögerungen soll es jetzt endlich soweit sein, dass die Land Eigentümer der Santa Rita Kolonie Titel für ihr Land erhalten sollen. Die Ländereien waren im Titel für größere Flächen. In vielen Fällen waren mehrere Eigentümer auf Land vom selben Titel. Dieses gibt verschiedene Schwierigkeiten, besonders wenn es um gesetzliche Angelegenheiten und Apoyos von der Regierung geht. Continue reading

Ein Gimnasio um Behinderte zu helfen

In dieser Woche begannen die ersten Klassen für geistig oder körperlich behinderte Personen in dem neuen Gimnasio bei Kilometer 14.
Vor zwei Wochen gab Elisa Guerra aus Aguascalientes einen Unterricht wie man Personen, besonders Kinder helfen kann, die Entwicklungsprobleme haben. Continue reading

Die Lebensmittel- Bank von Kilometer 14 hilft viele hilfsbedürftige Menschen

Johan Wall, Angestellter von der Lebensmittel-Bank (Banco de Alimentos) gibt einen Kasten mit Lebensmittel gefüllt an Isaak Klassen Hamm aus Waldheim. Klassen fühlt schwach, besonders seine Beine haben nicht genügend Kraft um arbeiten zu können. Daher erhält er ein Packet von Lebensmittel pro Monat. Lese mehr auf Seite 5.

Jeden Monat erhalten etwa 70 hilfsbedürftige Familien eine Hilfe. Sie erhalten Esswaren und auch Reinigungsmittel.
Leider können sie nicht mehr Menschen als die 70 Familien helfen, da nicht genügend mitgeholfen wird. Die Lebensmittel Bank ist ganz abhängig von freiwillige Gaben. Sei es Bohnen, Kartoffeln, Mehl oder sonst etwas. Sie müssen es kaufen, wenn es nicht geschenkt wird, aber wenn man es kauft, muss es auch mit gegebenem Geld bezahlt werden. Continue reading

Eine wachsende Schule und Gemeinde bauen ein großes Gebäude

Die Mennonitengemeinde von Steinreich, Campo 38 1/2 legte den ersten Stein für den Bau von einem neuen Gebäude. Beide, die Schule und die Gemeinde, haben in den letzten Jahren gewachsen. Es fehlte schon längere Zeit an mehr Raum, doch hielten die hohen Bauunkosten sie noch etwas von einem Neubau ab. Continue reading