Bibelschule schließt mit Graduation

Überwältigend sang der Chor auf dem Programm am 30. März.  Es zeichnete den Schulabschluss des Jahres 2014 und die Graduation von zehn Studenten, welche den vierjährigen Kursus abschlossen.  Etwa 95 vollzeitige Studenten trugen gut eingeübte Lieder unter der Leitung vom Dirigenten Arturo Friesen vor.   Lieder wie der „Halleluja Chorus“ aus Händels Messias und „Freund, wir ziehn ins Heimatland“ bewegten die Herzen der über 600 Zuhörer. Continue reading

Umsonst nach Kanada anrufen,

Betrüger lassen sich immer wieder Neues einfallen, um zu Geld zu kommen.  Zuerst versprachen sie einem Mann kostenlose Anrufe nach Kanada, später drohten sie jene.
    Ein Mennonit in der San Buenaventura – Casas Grandes Gegend erhielt vorige Woche einen Anruf.  Man sagte ihm, dass man für ihn ein besonderes Angebot hatte, weil er eine gute Kunde von Telcel sei.  Er konnte drei Nummern von Freunden oder Verwandten in den USA oder Kanada wählen.  Diese könnte er dann kostenlos anrufen.

Continue reading

Bauern warten auf versprochenes Geld

Maisbauern und Bohnenbauern warten auf das Geld, welches ihnen die Regierung versprochen hat. Es besteht auch kein Zweifel, dass das Geld gezahlt wird, meinte Enrique Bautista von Unipro, es ist nur eine Frage von Zeit. Es ist unklar, wann die Regierung das Geld zahlen wird. Doch ist es wichtig, dass sie in Unipro alle verlangten Papiere bereit haben, wenn die Regierung offiziell bekannt gibt, dass das Programm anfängt. Continue reading

Die Asphaltierung des Corredor Comercial Manitoba könnte wegen Geldmangel angehalten werden

In den letzten Monaten wurde sehr an der Strecke zwischen Kilometer 4 und Kilometer 8.5 gearbeitet.  Die östliche Seite soll noch im April fertig werden.  Sie ist breit genug für drei Fahrspuren (Carriles) aber für eine Schulter an der Außenseite wird es schon nicht ausreichen. Wenn diese Strecke fertig ist, sollte eigentlich sofort an der westlichen Seite weitergearbeitet werden.  Doch ist es noch nicht klar, ob die Regierung genügend Geld hat, um sofort mit der Arbeit fort zu setzen. Da die Regierung von Chihuahua wenig Geld hat, muss sie überall nach Wegen suchen, die Unkosten zu vermindern.  Unter anderem hat die Regierung in den letzten Wochen 120 beamte Arbeiter entlöhnt, welches mehrere Millionen Pesos pro Monat einsparen wird.

Zwei Mädchen versuchen bei Ennsen zu überfallen

Obzwar es mehrere Ansätze gab das Gesetz über die sogenannte Tageslichtsparung zu verändern, scheint es keine Veränderungen zu geben.  Diesen Sonntag, den 6. April, beginnt die Sommeruhrzeit, oder wie die Regierung argumentiert, das Sparen mit Tageslicht.  In den USA und Kanada began man vier Wochen vorher mit dem „Sparen“ mit der Sommeruhrzeit.  Wenn der Zeitunterschied mit Manitoba, Kansas, Texas und anderen Staaten vorher eine Stunde war, waren es jetzt zwei Stunden, mit Ontario sogar drei Stunden.  Jetzt, ab den 6. April ist es wieder nur eine Stunde Zeitunterschied. Der Vorschlag ist, im Herbst die Sommeruhrzeit bei zu behalten, doch deutet nicht an, dass dieser Vorschlag bei den Gesetzgebern großen Anklang findet.

Treffen für Familien mit behinderten Kindern

Das fünfte jährliche Treffen für Familien mit einem oder mehr behinderten Kindern soll jetzt Sonntag, den 6. April, in Low Farm im Kolonieshaus stattfinden. Johan Reimer teilte mit, dass sie im vorigen Jahr einen sehr zufriedenstellenden Tag verbracht hatten. Über 50 behinderte Personen waren zugegen, insgesamt waren es über 400 Personen, die erschienen waren. Viele Teilnehmer waren die Familienangehörige, und viele waren freiwillige Helfer, und auch solche, welche die Familien unterstüzen wollen. Dieser Tag ist für die Eltern von großer Freude, da sie sich mit Leuten treffen, die sie verstehen können. Continue reading