Santarita de Tupa in Argentinien wächst

 

Anfangs, März wohnten schon 14 Familien in Argentinien, die auf die neue Siedlung gezogen sind.  Insgesamt sind es etwa 80 Personen, die ihre Zukunft schon in jenem Land sehen.  Doch die Zahl der Einwohner wächst ständig. Continue reading

Brunnenprobleme im Cuenca del Carmen größtenteils gelöst

 Nach zwei Jahren als Vorsitzender von Conagua Chihuahua ist Alex LeBaron zurück getreten, um Kandidat der PRI -PVEM Partei als federaler Abgeordneter (Diputat) zu werden.  Doch behauptet er, dass etwa 80 Prozent der konflikitven Fälle der Brunnen und Wasserlöcher (Tajos) gelöst worden sind.  Für die Brunnen in der Cuenca del Carmen (Santa Rita, Los Jagueyes, Manzanillas, usw.) sind Constancias gegeben worden, eine Erlaubnis von Conagua, dass man die Brunnen benut-zen darf.  Den Bauern kostete dieses etwas, aber jetzt haben sie ein Do-kument, das sie berechtigt, zu pumpen. Continue reading

Geringes Interesse für Apoyos für Leckschlauchbewässerung

    campo de maizDie Schlagzeile heißt, mehr Ernten mit weniger Wasser.  Im vorigen Jahr wurde dieses vielfach bewiesen.  Viele Bauern erhielten ein bis zwei Tonnen pro Acker mehr von den Feldern, wo sie Leckschlauch (Cintilla) eingepflanzt hatten, als von den Feldern, wo sie das nicht hatten.  Zudem brauchten sie viel weniger Wasser auf diesen Feldern. Continue reading

Volleyball und Baseball

 

In diesem Jahr gibt es wieder viele Aktivitäten.   Eine Reihe von Gemeinden haben ihre eigenen Volley-ball Turniere für ihre Jugend.  Auch gibt es verheiratete, die sich treffen, um Volleyball zu spielen.  Insgesamt sind es hunderte Personen, welche sich am Volleyball spielen beteiligen. Continue reading

Möglicher Landkauf in Brasilien

 Eine Gruppe Mennoniten aus der Nordkolonie und Santa Clara kehrte am 6. Februar aus Brasilien zurück, wo sie Land besichtigt hatten.  Abram Wiebe aus Campo 60 teilte mit, dass er schon mehrere Male dort war, wenn er jetzt auch nicht mitgefahren war. Continue reading

Kurse von Cruz Roja in der Manitoba Kolonie

1

Diese drei Paramedico Studenten üben mit einem Paramedico Schüler, wie man einen Verletzten auf eine Tragbare befestigt, damit er fertig für den Ambulanz Transport ist. Wer interessiert ist, sich an einen Paramedico Kursus zu beteiligen, hat jetzt Gelegenheit. Diesen Sonnabend um ein Uhr beginnen die neuen Kurse für Paramedico. Foto: George Loewen

Eine Gruppe von 14 hat vorige Woche ihren Unterricht der Paramedico Schule in Low Farm beendet.  In Kürze soll der offizielle Abschluss, die Graduation stattfinden.
Doch jetzt schon wird für andere angeboten, sich an einem Paramedico Kursus zu beteiligen, der diesen Sonnabend, den 7. März, beginnen soll.  Interessenten können sich bei der Cruz Roja in Low Farm anmelden.  Die Kurse sollen mit neuen Lehrern jeweils an Sonnabenden um ein Uhr anfangen. Continue reading