Kostenlos die Augen operieren zu lassen

 Personen, die an Augenstar (Cataratas) leiden, können kostenlos an den Augen operiert werden.  Das DIF von Rubio teilt mit, dass Ärzte aus den USA am 25. bis 27. solche Organisation durchführen wollen.
Doch müssen die Personen sich vorher anmelden, und das im DIF von Rubio. Continue reading

Fahrrad fahren nach Colonia El Valle

2a

In diesem Sommer soll ein Fahrradfahrenstattfinden, und zwar von Neustädt nach Colonia El Valle. Eingeladen sind alle Interessenten. Auch wenn du kein guter Fahrradfahrer bist, hast du eine Möglichkeit, dich an dieser Aktivität zu beteiligen, die als Erinnerung zu „20 Jahre Colonia El Valle“ stattfindet (mehr auf Seite 7).

  Es wird geplant, am 22. August eine Aktivität in Andenken an 20 Jahre Colonia El Valle zu organisieren.  Noch müssen die Einzelheiten geplant werden, und auch die Erlaubnis von der Wegpolizei ausgearbeitet werden, doch wird es jetzt schon mitgeteilt, damit alle Interessenten sich den Tag dafür frei halten können, und auch sich vorbereiten. Continue reading

Einschreiben im Seguro Popular

1

Viele Mennoniten haben sich bereits im Seguro Popular eingeschrieben. Durch dieses Programm kann man kostenlos wegen 285 Krankheiten „doktern“, und das im Centro de Salud. In regelmäßigen Abständen wird in den Dörfern eine Gelegenheit gegeben, sich einzuschreiben, oder die „Afiliacion“ zu erneuern. Jetzt am 23. Februar soll in Low Farm im Kolonieshaus wieder diese Gelegenheit geboten werden. Fotos: Claudia Palacios

Die Zahlung des „65 y mas“ und das Erneuern oder neu Einschreiben im Seguro Popular findet in der Manitoba Kolonie am Montag, den 23. Februar im Kolonieshaus statt. Continue reading

Placas erneuern jetzt noch billiger

Bis Ende März kann man die Erneuerung der Placas noch für den niedrigen Preis von 900 Pesos bezahlen.  Die Zahlung kann direkt in der Recaudacion de Rentas gemacht werden, oder auch in einer Bank, in einem Oxxo oder einigen anderen Stellen.   Doch wenn die Zahlung anderswo als in der Recaudacion gemacht wird, müssen einige Papiere aus der Recaudacion geholt werden, nämlich die „Tarjeta de Circulacion“ und zwei Aufkleber einen um auf die Placas anzukleben und einen zum an der Frontscheibe ankleben. Continue reading

Hühnerzüchterei in Belize

7

Edward Dueck zeigt einige frisch ausgekommene Küken aus der Friesen Hatchery in Spanish Lookout Belize, wo etwa 100,000 Küken wöchentlich ausgebrütet werden. (Lese mehr auf Seite 9). Foto: Kennert Giesbrecht

Ganz genaue Daten gibt es nicht, aber Mennoniten in den Kolonien von Belize sagen, dass etwa 99 Prozent der Hähnchen Produktion von Belize in den Mennoniten Kolonien geschieht. Dort werden die Legehühner gezüchtet, dort werden die Eier ausgebrütet, dort werden die Hähnchen gezogen und dort werden sie auch geschlachtet und verschickt. Bei Friesen Hatchery in Spanish Lookout werden wöchentlich über 100.000 Hähnchen ausgebrütet. Continue reading

Bilderbericht Bibelschule

Frau Sawatzky berichtet über ihre Blindheit

5

Else und Walter Sawatzky aus der Menno Kolonie aus Paraguay haben hier in Mexiko an verschiedenen Stellen Berichte gegeben. Else ist blind, und gab Berichte darüber, wie sie mit dem Blindsein fertig wurde. (Lese mehr auf Seite 7).

 Else Kauenhofen de Sawatzky aus der Menno Kolonie, Paraguay, erzählte an verschiedenen Stellen über ihre Blindheit, und wie sie damit umgegangen ist.  Sie wurde vom MCC (SIM) eingeladen, hier in Mexiko ihre Geschichte zu erzählen.  Sie hat auch ihre Lebensgeschichte in einem Buch verfasst unter dem Titel „Blind, und doch sehend“. Continue reading

Hotelstube in Cerro Blanco explodierte

4

Am 30. Dezember in der Nacht explodierte es in den Stuben, welche als Hotel benutzt werden sollten. Ein Fenster flog etwa zehn Meter weg, das Dach wurde ein halb Meter aufgehoben. Jetzt wird es neu gemacht. Enrique Sawatzky, der für Franz Voth arbeitet, nimmt die beschädigten Wände und Unterdach auseinander, um sie neu zu machen. (Lese mehr auf Seite 6).

Auf dem Hof, wo Agricultores Unidos ihre Baumwollentkernungsanlage (Gin) gebaut hat, bauten sie auch Wohnungen für Arbeiter, und zusätzlich eine Wohnung, welches als Hotel benutzt werden soll.  Der Bau war schon fertig.  In einigen Stuben schliefen schon Personen, so auch in der Stube neben der Hotelstube. Continue reading