Programm und Geldsammlung für Mithilfe an Indianer bei Kilometer 29

Diesen Sonnabend, den 7. April, soll im Gimnasio bei Kilometer 29 ein Singprogramm geboten werden. Auch soll ab 2:00 Uhr Essen verkauft werden. Einige Personen werden noch Berichte geben.
Einige Kirchen haben schon eine ganze Reihe von Jahren einmal im Jahr Lebensmittel nach La Mesa, Chihuahua gebracht. Es liegt etwas über 70 Kilometer von Carichic. Wenn die Hilfsgüter hingebracht werden, fährt man mit einer ganzen Reihe Pickups.
Dort ist eine Klinik für die Indianer. Auch sind dort einige Missionare tätig, die den Indianern die Botschaft von Jesus bringen. In der Gegend wohnen etwa 450 Indianerfamilien. Es gibt schon einen Chor von den Christen. Über 20 von diesen Sängern wollen an diesem Sonnabend bei Kilometer 29 singen.
David Doerksen, einer der Organisatoren der Veranstaltung von dem Programm jetzt am Sonnabend und Mitglied des Hilfskomitees der Gemeinde teilte mit, dass sie eigentlich mehr als einmal im Jahr Hilfsgüter hinbringen sollten.
Den Indianern fehlt nicht nur Lebensmitteln, aber auch die geistliche Speise. Ihnen fehlt die ewige Hoffnung.
Jetzt Sonnabend will man daher ab 2:00 Uhr Essen verkaufen. Im Programm soll nicht nur der Chor der Indianer singen, aber auch Chöre von Kilometer 29, Campo 67, die Giesbrechts Familie und Nancy Enns.
Jedermann ist sehr eingeladen zu diesem Programm.***********

Marcar el Enlace permanente.

Comentarios cerrados.