Regen im Juli

In den ersten 15 Tagen im Juli regnete es in den meisten Kolonien der Cuauhtemoc Gegend. In der Gegend von Gnadenthal und Blumenort regnete es von 4 bis 5 Zoll und mehr. Es fielen in den meisten Dörfern keine große Regen, aber sanfte Regen, welche die Erde passend zum ackern nässten. Wo ein schwerer Regen fiel, war in der Mitte der Swift Current Kolonie.
In der Gegend von Campo 111 bis 115 regnete es anfangs Juli bis 3 Zoll. An dem Tag gab es da viel Wasser.
Nach dem 15. Juli schien es als ob die Regen für eine zeitlang vorbei waren.
In La Honda Zacatecas waren die Regen auch sehr unterschiedlich. Die meisten Bauern haben schon gepflanzt, und das meiste ist schon aufgegangen.
Südlich von der Kolonie hat es viel mehr geregnet. Wenn es außerhalb der Kolonie nass ist, sind die Bauern dort froh und kaufen mehr. Dieses merkten die Geschäfte von La Honda, da sie sofort mehr in der Kolonie einkaufen. Besonders die Schmieden haben dann mehr Arbeit.

Marcar el Enlace permanente.

Comentarios cerrados.