Unfälle am Hochweg in der Manitoba Kolonie

  Es gab vorige Woche zwei Unfälle, in denen es Verletzte gab.  Im ersten Fall, am 9. verletzte Jakob Friesen bei Kilometer 29.  Er fuhr mit einem Maintainer den Hochweg entlang, als der Motor versagte.  Er meinte, der Brennstoff könnte ausgegangen sein, doch stieg er hinunter und versuchte den Motor zu starten.  Und wirklich, der Motor sprang an.  Doch da die Maschine im Gang geschaltet war, fuhr sie sofort los.  Friesen wusste nicht genau, was geschah, aber möglicherweise fuhr ein Rad über die Seite von ihm, denn er erlitt Verletzungen am Kopf, Ellbogen und Bein.  Der Maintainer fuhr noch an ein paar geparkte Fahrzeuge, und richtete so einige Schäden an.
Am folgenden Tag gab es einen Zusammenstoß bei Kilometer 27.  Cornelius Rempel aus Neuendorf verunglückte mit seinem 1994 Dodge Pickup mit einem Chrysler Malibu 2008 Modell gefahren von Heinrich Fehr Neufeld, Campo 6B.  Rempel musste wegen Verletzungen nach Cuauhtemoc zu Untersuchungen gebracht werden.

Marcar el enlace permanente.

Comentarios cerrados.