Verkehrspolizei kehren in die Manitoba Kolonie zurück

Einige Monate lang sah man selten einen Verkehrspolizist auf dem Corredor Comercial Manitoba, den Hochweg der durch die Manitoba Kolonie führt. Es war leicht zu beobachten, dass der Verkehr schneller wurde. Die Geschwindigkeitsgrenze wurde von sehr vielen Fahrern überschritten.
Am 24. Januar kehrten Verkehrs-polizisten zurück. Sie brauchten auch keine Minute warten, bis sie die ersten Fahrer anhielten.
Auf dem Corredor Comercial Manitoba ist zu viel lokaller Verkehr, um eine zu hohe Verkehrsgeschwindigkeit zu erlauben. Viele Fahrzeuge fahren langsam, weil sie vom Weg abdrehen wollen. Andere wollen zur anderen Seite des Weges als da, wo sie sind, und könnten ein schnell ankommendes Fahrzeug vordrehen. Daher will die Verkehrspolizei, versprechen, den Verkehr wieder geregelter zu haben.
Das Jahr 2017 war ein schweres Jahr für die Polizei. Es gab mehrere gewaltmäßige Auseinandersetzungen in der Gegend der Kolonien, auch wurden mehrere Polizisten getötet.
Doch jetzt schöpft die Polizei wieder neues Vertrauen, dass sie mehr machen können, um die Ordnung zu verbessern.

Marcar el enlace permanente.

Comentarios cerrados.