Was für ein Fahrzeug fahre ich?

Diese Frage kam in einer Unterhaltung mit Cornelius Thiesen Fehr, Campo 2A. Er fuhr mit seinem 1993 Nissan Pickup in die Stadt zur Bank. Dort stellte er seinen verkratzten Pickup zwischen zwei neuen, großen, teuren Pickups ab. Einer der Eigentümer von diesen Pickups spasste Thiessen an, dass er so ein altes Fahrzeug fahre.
Thiessen meinte sofort, er bräuchte kein anderes Fahrzeug. Er hat eine Möbelfabrik, und habe schon Material im Wert von vielen Millionen mit diesem Fahrzeug nach Hause geholt, und das ohne mechanische Schwierigkeiten. Wenn dieser alte Pickup dabei einen Kratzer erhält, ist es nur ein Kratzer mehr. Hingegen, wenn man ein neues Fahrzeug hat, schmerzt jeder Kratzer, auch wenn er auch nur ganz klein ist, meinte Thiessen.
Außerdem, du hast deinen Pickup ganz bezahlt. Wir aber haben noch viel Schuld auf unsere, und müssen jeden Monat sehen, das Geld zu haben, um die Zahlungen zu machen.
In den letzten Jahren sind viele Mennoniten in Chihuahua in Schwierigkeiten, weil sie zu viele Schulden gemacht haben. Die Rechnungen wurden so gemacht, dass alles so sein würde, wie man es sich vorstellte. Man rechnete, wie groß die Ernte sein würde, was der Preis sein würde, wie hoch die Zahlungen sein würden. Alles würde gut ausreichen.
Doch das große Haus, die teueren Fahrzeuge und teure Gerätschaft war da und musste bezahlt. Jetzt wurde alles schwer.
Thiessen betonte sehr, dass man nicht über sein Können hinaus kaufen sollte. Man kann besser schlafen, wenn man ein älteres Fahrzeug fährt, das aber in guter Ordnung ist, als ein teures Fahrzeug, auf das eine Schuld drückt. Schließlich ist das Entscheidende nicht, was für ein Fahrzeug man fährt, sondern was für eine Person man ist. Es ist nicht das Fahrzeug, das da zeigt, wer man ist, sondern das Verhalten, das Benehmen und die Herzenseinstellung.

Cornelius Thiessen aus Gnadenthal zieht es vor, seine geschäftlichen Fahrten mit diesem 1993 Pickup zu machen, statt mit einen neueren Pickup. Lieber einen Pickup, der ganz bezahlt ist, statt einen, für den man noch Geld borgen müsste. Thiessen hat eine ernüchternde Einstellung über Zufriedenheit. Sei zufrieden mit dem was du hast und nicht unglücklich darüber, was du nicht hast.
Ein Fahrzeug macht den Menschen nicht besser, sondern die Herzenseinstellung ist entscheidend.
Marcar el enlace permanente.

Comentarios cerrados.