Wegen Fehler wurde ein „Pipa“ der Gasolinera Los Cienes beschlagnahmt

Es kam für allen von Multiservicios Los Cienes als Überraschung als am 29. Mai eine von ihren „Pipas“, die Brennstoff fuhren, beschlagnahmt wurde, weil sie angeblich gestohlen war. Wie konnte das sein, da sie die Pipa schon im Jahre 2008 gekauft hatten. Es war den Eigentümern klar, dass ein Fehler unterlaufen sein müsste.
Sie brachten die Papiere der Pipa zur Polizei, und denen war es auch sofort einleuchtend, dass es sich um einen Fehler handeln müsse. Es stellte sich heraus; dass die Meldung aus Veracruz kam, wo im Jahre 2012 eine Pipa gestohlen wurde, und wo man einen Schreibfehler gemacht hatte. Man hatte bei der Placanummer eine Nummer falsch eingegeben. Jetzt war diese Nummer im ganzen Land auf der Liste von gestohlenen Fahrzeugen. Um diesen Fehler zu korregieren, vergingen mehrere Tage und viele Fahrten. Zudem musste Multiservicios einen für eine andere Pipa bezahlen, welche das Brennstoff liefert, welches die beschlagnahmte Pipa hatte machen sollen.
Einige Tage später war der Fehler überall korregiert, und sie konnten das Fahrzeug wieder benutzen. Die Versicherungsfirma welche die Pipa fälschlicherweise als gestohlen angemeldet hatte, hat ihren Sitz in Veracruz und es wäre schwierig, dass sie damit helfen würden, solchen Verlust von Zeit und Unkosten zu decken.

Marcar el Enlace permanente.

No se admiten más comentarios