Weihnachts-programme sind ein großer Teil von Weihnachten in den Kolonien geworden

Ein Dezember ohne Weihnachts-programme? Undenkbar in den Mennonitenkolonien. Jede Schule bietet ein Programm, und zahlreiche Besucher genießen die Lieder, Gedichte und Geschichten.
Ein gutes Beispiel von solchem Programm wäre das in Gnadenthal vorgebrachte Programm. Über 200 Kinder von Kindergarten bis zu 7. Klasse brachten das Weihnachts-programm, und etwa _ Personen hörten zu. Es waren nicht nur die Eltern und Geschwister, aber auch die Gäste, die sich das Programm anhörten.
Es ist anspornend, den Inhalt der Lieder und Gedichte anzuhören, wenn solche große Schülermenge das Gelernte vortragen.
Jemand sagte mal, dass ein Weihnachtsprogramm der Test für einen Lehrer sei, ob er oder sie, bei den Eltern ankommt. Wenn ein Lehrer ein gutes Programm eingeübt hat, wird es sofort hoch von den Eltern geschätzt. Wenn dem so ist, haben die Lehrer auf dem Weihnachtsprogramm in Gnadenthal am 17. Dezember alle eine gute Note erhalten. Die Kinder sangen mit Begeisterung und stellten sich sehr gut erzogen und ordentlich auf.
Auch die Dorfschulen bringen ihre Weihnachtsprogramme am Abend, anstatt am Nachmittag, damit mehr Eltern und Freunde teilnehmen können.

Die Schüler der Komiteeschule aus Gnadenfeld brachten am 15. Dezember ihr Weihnachtsprogramm. Hier sieht man einige Lehrer, dem Direktor Benny Neufeld und einige Schüler.
Es ist beeindruckend wenn 211 Schüler zusammen ein Lied singen. Dieses sind die Schüler der Komitee Schule aus Campo 2A.
Die Lehrer der Komiteeschule von Gnadenthal hatten sich sehr angestrengt, ein erfolgreiches Weihnachtsprogramm einzuüben. Hier stehen sie mit dem Schulleiterpaar Benny und Maria Neufeld. An der Schule unterrichten 19 Lehrerinnen.
Nach den Vortragen des Weihnachtsprogrammes erhielten die Schüler ihre Weihnachtsgeschenke. Jede Klasse ging in ihr Klassenzimmer, wo sie die Geschenke auspacken konnten. Dieses ist die Klasse 6A.
Ein Gruppenfoto von einer Klasse ist immer viel wert. Die 7. Klassen der Komiteeschule aus Gnadenthal machte ein Foto bevor die Schüler ihre Weihnachtsgeschenke auspacken durften. Ihre Lehrerin ist Maria Peters (sitzend, rechts).
Der Chor von der Neues Leben Gemeinde aus El Valle hatte ein Weihnachtsprogramm eingeübt. Sie trugen dieses Programm an mehreren Stellen vor, einschließlich in Blumenort, wo diese Fotos gemacht worden sind. Der Chor wurde von einem großen Orchester begleitet. Es war zu merken, dass sie sich viel Zeit genommen hatten, das Programm einzuüben.
Der Chor von der Gemeinde Neues Leben aus der El Valle Kolonie brachte ihr Weihnachtsprogramm an mehreren Stellen vor. Viele Menschen erschienen zu den Programmen, wie auch in der EMB Gemeinde von Blumenort bei Cuauhtemoc.
Marcar el enlace permanente.

Comentarios cerrados.