Wurde Abram Fehr seine Leiche gefunden?

Am 8. August 2015 wurde Abram Fehr (38) aus Rio Verde, Paraguay von der EPP (Ejercito del Pueblo Paraguayo) entführt. Es wurde viel Geld für seine Freilassung gefordert. Doch alle Anstrengung für seine Freilassung blieben vergeblich.
Auf einen Tipp wurde in der Nähe der Kolonie vom Militär nach seiner Leiche gesucht. Am 11. Januar entdeckte man eine Leiche, begraben. Doch war die Leiche schon nicht mehr zu erkennen. Mit der Leiche war auch eine Mütze begraben. Die Brüder von Abram Fehr bestätigten, dass er solche Mütze hatte.
Doch um zu bestätigen, dass die Leiche Abram Fehr ist, müssen erst ADN Proben im Laboratorium gemacht werden. Da die Familie durch eine schwere Zeit geht und dringend wissen wollen, ob es Abram Fehr ist, versprach die Polizei, die Proben so schnell wie möglich zu machen. Am 11. Januar abends wurde die Leiche nach Asuncion gebracht.

Abram Fehr wurde am 8. August 2015 von EPP Terroristen entführt

Es wurde eine große Summe Geld verlangt. Später wurden noch einige Mennoniten mehr entführt, wovon noch zwei nicht freigelassen worden
sind. Die EPP verlangt unter anderem auch die Austeilung von Lebensmittel unter armen Menschen in Paraguay. Doch hat alles nicht ausgereicht, um das Leben von Fehr zu retten. Es ist noch nicht klar, ob Fehr getötet wurde, oder ob er erkrankte und an einer Krankheit starb. An der Leiche konnte man dieses vorest
nicht festellen.

Marcar el Enlace permanente.

No se admiten más comentarios